Coronavirus

Aktuelle Informationen der BZR-Geschäftsleitung (Stand 30.04.20, 16.30 Uhr)

Unterricht der Lernenden: Bis voraussichtlich am 07. Juni 2020 findet der Unterricht an den jeweiligen Schultagen während der regulären Unterrichtszeiten über digitale Medien (distance learning) statt. Ab 8. Juni 2020 soll wieder Präsenzunterricht stattfinden. Die Details wird der Bundesrat am 27. Mai 2020 beschliessen. Für die Abschlussklassen findet der letzte Schultag (Verabschiedung) in der KW 24 statt.

Lehrabschlussprüfungen 2020: Der Bundesrat hat am 16. April 2020 die von den Verbundpartnern der Berufsbildung gutgeheissene Lösung für den Berufsabschluss der Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger in diesem Jahr gutgeheissen. Für die praktische Arbeit wird pro berufliche Grundbildung eine schweizweit durchführbare Variante gewählt. Die schulischen Prüfungen werden mit den Erfahrungsnoten ersetzt. Detaillierte Informationen zu den Prüfungsmodalitäten erhalten die Betroffenen von den kantonalen Berufsbildungsämtern. Der Bundesrat hat am 29. April entschieden, dass auf die kantonalen Prüfungen der eidgenössischen Berufsmaturität in der ganzen Schweiz verzichtet wird. Die Prüfungen werden durch Erfahrungsnoten ersetzt.

Alle weiteren, relevanten Fragen zum Schulbetrieb regelt die kantonale Richtlinie (vgl. unten).

Schulveranstaltungen, Exkursionen und Sprachreisen: bis auf Weiteres abgesagt.

Überbetriebliche Kurse (üK) und Berufsbildnerkurse sind von den gleichen Massnahmen betroffen, d.h. es findet kein Präsenzunterricht statt. Die Prüfung alternativer Kursmöglichkeiten und die konkrete Umsetzung liegen in der Zuständigkeit der entsprechenden (ÜK-)Institution.

Kirchlicher Sozialdienst KSD: Wir sind gerne für Sie telefonisch oder per Mail erreichbar:
Adrian Eck: Tel. 076 395 99 87 / adrian.eck@bzr.ch oder Bianca Indino: Tel. 079 122 57 90 / bianca.indino@bzr.ch

Informationen für die Studierenden der Weiterbildung (WZR) befinden sich auf www.wzr.ch 

So schützen wir uns

Folgende Massnahmen haben aktuell höchste Priorität:

  • Social Distancing: Mind. 2 Meter Abstand halten beim Anstehen, in Sitzungen sowie primär gegenüber älteren Menschen
  • kein Händeschütteln, kein Küssen, keine Umarmung
  • regelmässiges und häufiges Händewaschen
  • Husten und Niesen nur in die Armbeuge
  • Papiertaschentuch nach Gebrauch in geschlossenen Abfalleimer
  • bei Fieber und Husten zu Hause bleiben 
  • nur nach telefonischer Anmeldung in Arztpraxis oder Notfallstation

Informationen zum Distance Learning