Fahrzeugschlosser/in EFZ

Kontakte

Bernhard
Pellet

Abteilungsleitung

Marcus
Cathomen

Fachbereichsleitung

Nächste Termine

Fachkommissionssitzung Fahrzeugbau
Donnerstag, 12.09.19
17:00 Uhr

Berufsbild

Fahrzeugschlosser/innen fertigen Aufbauten und Anhänger für Personen-, Nutz und Spezialfahrzeuge an. Sie bauen sie je nach Verwendungszweck um, montieren Zubehörteile und übernehmen Reparatur- und Wartungsarbeiten.

Tätigkeiten

Fahrzeugschlosser/innen bauen, montieren und reparieren Fahrgestelle und Aufbauten für Reisebusse, Feuerwehrautos, Tiefkühlfahrzeuge und Ähnliches. Sie bauen die Fahrzeuge je nach Verwendungszweck um und rüsten sie mit Kran- und Kippanlagen, Hebevorrichtungen, Gepäckträgern usw. aus. Dabei berücksichtigen sie technische Vorschriften und die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Kundschaft.

Wichtigstes Arbeitsmaterial der Fahrzeugschlosser/innen ist Metall. Mit verschiedenen Bearbeitungsverfahren bringen sie Bleche, Rohre und Profile in die gewünschte Form. Dafür stehen ihnen Handwerkszeug, aber auch moderne Maschinen zur Verfügung.

Für die Anfertigung von Aufbauten ziehen sie die Pläne als Arbeitsvorlagen heran. Dabei beginnen sie mit dem Gerippe, das dem Fahrzeug Form und Stabilität gibt. An dieses montieren sie die vorbereiteten Teile. Manchmal setzen sie auch ganze hydraulische Anlagen zusammen oder bauen Klimaanlagen ein.

Zu den Aufgaben der Berufsleute gehören auch Wartungs- und Reparaturarbeiten.

Fahrzeugschlosser/innen arbeiten alleine oder im Team. Die Arbeit mit Maschinen, Ausrüstungen und Werkzeugen ist mit Unfallgefahren verbunden. Die Berufsleute halten sich an die Vorgaben zur Sicherheit, zur Gesundheit und zum Umweltschutz.

Ausbildung

Die Ausbildung dauert 4 Jahre und der Unterricht findet jeweils an einem Tag pro Woche statt.

Berufsbezogene Fächer

  • Technische Grundlagen (Rechnen/Physik, Elektrotechnik, Stoffkunde, Fertigungsverfahren)
  • Betriebliche Grundlagen (Betriebslehre, Arbeitsplatz, Vorschriften)
  • Fahrzeugtechnik (Elektrik / Elektrotechnik, Pneumatik, Hydraulik, Triebwerke, Fahrzeugdynamik)
  • Herstellung und Instandhaltung (Zeichnen, Fahrwerk, Fahrzeugaufbau)

Weitere Fächer

Abschluss

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis «Fahrzeugschlosser/in EFZ». Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Kontakt

Kultur ist unsere Herausforderung – Lust auf zusammen! Austausch und Vernetzung sind beim BZR auf allen Ebenen alltäglich. Partnerschaftlich, menschlich, offen, ehrlich: Wir freuen uns auf Sie, sprechen Sie uns an.

Bernhard Pellet

Leiter Abteilung Technische Berufe

Marcus Cathomen

Fachbereichsleiter Fahrzeugbau

Nächste Termine

Donnerstag
12.09.19
17:00 Uhr

Fachkommissionssitzung Fahrzeugbau